Donnerstag, 16. April 2015

Zitat aus „Gefährliche Hingabe“

Möchtet ihr noch ein Zitat aus meinem aktuellen Schreibprojekt „Gefährliche Hingabe“ lesen? :) Inzwischen sind 250.000 Zeichen geschrieben und vorkorrigiert. Das sind ungefähr 167 Seiten.

Hier auf meinem Blog findet ihr auf der linken Seite meinen Zeichen-Live-Ticker, falls jemanden mein Fortschritt beim Schreiben interessiert. ;)

Okay, Minderjährige bitte wegsehen, weghören, weglesen … sie sind in einer Badewanne …

>>Er senkte sein Gesicht nur mit der Kraft seiner auf dem Rand aufgestützten Arme näher an meines heran. Ich schluckte, als ich seine glühenden blauen Augen sah. „Du glaubst nicht, was es für eine Folter war, dich gehen zu lassen.“ Aus jedem Wort sprach die Unnachsichtigkeit, die er sich auferlegt hatte.
„Jetzt bin ich ja da“, flüsterte ich.
„Ja, du bist zu mir gekommen.“ Seine Augen verengten sich. „Allein dafür müsste ich dich übers Knie legen und dich unbefriedigt zurückschicken.“
Ich schnappte nach Luft.
„Aber dazu bin ich zu schwach.“
Ich leckte mir über die Oberlippe, schluckte. Mein Rachen war trocken.
„Darf ich dich küssen?“
Ich öffnete den Mund.
„Überlege gut. Es gibt kein Zurück. Dazu begehre ich dich zu sehr.“<<


#‎bookshousezitate‬ ‪#‎Madea

Und jetzt tippe ich weiter ... :)

Herzliche Grüße
eure
Stephanie Madea

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen